30. Jubiläum der Ballettschule Grabbe

August 2021

Eine große Feier wird es diesmal nicht geben können. Aber ganz sang und klanglos soll das 30. Jubiläum der Ballettschule nicht vorübergehen. In kleinem Rahmen finden Veranstaltungen statt, in denen die Urkunden zu bestandenen Royal Academy of Dance® Prüfungen feierlich überreicht werden.

Die Ballettschule hat den Unterricht auch während des Lockdowns konsequent weiterverfolgt. Es wurde eine Ausnahmegenehmigung für die Prüfungsklassen erwirkt und mittels Video-Prüfungs-Format konnten Kandidatinnen verschiedener Altersgruppen ihre Jahresprüfung ablegen. Alle Prüflinge haben bestanden und gute und sehr gute Ergebnisse erzielt.

Die letzten 18 Monate waren für die Ballettschule eine sehr herausfordernde Zeit. Von den Schließungen waren gerade die Klassen betroffen, in denen eine große Zahl der Mitglieder tanzen. Für diese Klassen wurde der Unterricht auf Online-Betrieb umgestellt. Ein Format, dass den Live-Unterricht nicht 100%tig ersetzen kann. Doch viele Mitglieder haben durchgehalten und sind nun glücklich, wieder in den großzügigen Räumen der Ballettschule tanzen zu können. Die Schule hat neben den Investitionen zum Online-Unterricht weitere Maßnahmen ergriffen, um den Unterricht sicher für die Teilnehmer*innen zu gestalten. Eine leistungsfähige Lüftungsanlage ist seit Januar in beiden Ballettsälen installiert und sorgt für ausreichenden Luftaustausch während des Trainings.

Auch wird das Team der Ballettschule um eine feste Tresenkraft erweitert. Diese kümmert sich um den reibungslosen Ablauf der Geschehnisse außerhalb des Unterrichts. Für dieses Projekt hat die Ballettschule eine Förderung aus dem Programm „Neustart Kultur“ vom Bund erhalten.

Ein Jubiläum gibt immer Anlass zurückzuschauen und die vielen mit Tanz erfüllten Jahre Revue passieren zu lassen. Noch kurz vor dem ersten Lockdown konnte die große Schulaufführung „jung tanzt“ im Kieler Schloss über die Bühne gehen. Ein Glück für alle kleinen und großen Tänzerinnen, diesen Augenblick erleben zu dürfen. Nun aber gilt der Blick nach vorn mit der Hoffnung auf eine Zukunft, die wieder erfüllt ist von vielen schönen Tanzereignissen.

Herzlichen Dank für die Glückwünsche, Blumen und originellen Ideen zu unserem Jubiläum. Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Simone Schmidt-Grabbe, Birgit Banck, Simone Borowski, Carina Langfeldt, Silke Nuhn und Sylvia Thede-Gnüg

 

25 Jahre Ballettschule Grabbe

Anläßlich des 25jährigen Bestehens der Ballettschule hatten wir im Sommer 2016 eine Jubiläumswoche voller Präsentationen, offenen Unterrichtsstunden und Workshops veranstaltet. Unsere Zuschauertrinüne war immer voll besetzt und die Schülerinnen ernteten großen Applaus für ihre Leistungen. Nach einem Workshop gab es zum Abschluss eine fröhliche Party mit vielen Überraschungs-Performances von Schülerinnen und dem Team der Ballettschule.

Ein Vierteljahrhundert liefert Anlass genug, innezuhalten und zurückzublicken: wie alles begann, wie sich die Schule und ihre Schülerinnen und Schüler entwickelt haben. Wir erinnern uns mit Stolz an viele gelungene Aufführungen, Veranstaltungen und bestandene Prüfungen und sind glücklich über den überaus positiven Verlauf der vergangenen 25 Jahre. In unserer Festschrift zum 25jährgen Jubiläum haben wir viele dieser Momente festgehalten.

>>> Artikel in den Kieler Nachrichten vom 22. Juli 2016 zum 25jährigen Bestehen der Ballettschule.